Erlangen die Zweite


Neun Mitglieder der HCG Freizeitmannschaft sowie Helmut aus Fritzlar haben sich dieses Jahr wieder auf den Weg nach Süden (Erlangen) gemacht. Begleitet von zwei Fans und einem zukünftigen Nachswuchstorwart wollten sie an den Turnier“sieg“ des vergangenen Jahres anschließen.
Im Auftaktunentschieden gegen die Spätlese aus Berlin (1:1) fiel das einzige Tor, das die Spätlese während des gesamten Turniers einstecken mussten. Trotz einer starken linken Seite (Doro), die zu zwei Toren in den ersten beiden Spielen geführt hat, mussten wir uns dem Gastgeber im Folgespiel 1:3 geschlagen geben. Leichte Verletzungen in der Stammmannschaft (Vanni, die komplett ausfiel und Kathi) brachten Carsten aus München und Maike aus Erlangen in unser Team. Wir bedanken uns an dieser Stelle für das spielerische Engagement. Der Höhepunkt des Turniers war für uns das dritte Spiel gegen die Mordsdeifi aus München. Ein gutes Aufbauspiel, klasse Kombinationen und Torgefährlichkeit führten zu einem ungefährdeten 2:0 Sieg, der deutlich höher hätte ausfallen können. Damit war die sportliche Bilanz des ersten Spieltages ausgeglichen. In den üblichen Zusatzaufgaben neben dem Spielfeld engagierten sich besonders die Verletzten.
Im Rahmen der jährlichen Turnierfete präsentierten Joachim und Kathi als Sonderaufgabe einen Sketch von Loriot. Insbesondere das Handpuppentheater ‚We will rock you‘, die Übersetzung aus dem urbayerischen ins Hochdeutsche und die Performance zur schwäbischen Eisenbahn haben für zahlreiche Lacher im Publikum gesorgt. Nach schlafen, duschen und frühstücken ging es im Regen zum zweiten Spieltag, der uns zwei Siege bescherte, in die Halle: 1:0 gegen die Krummholzstocherer aus Nürnberg sowie 2:1 gegen die Volltreffer aus Bietigheim bei Stuttgart.
Unterm Strich hatten wir viel Spaß, sind als Freizeitmannschaft weiter zusammen gewachsen und mit spielerischen Auftreten sehr zufrieden. Zurück starteten wir im Schneeregen.
Turnierteilnehmer waren: unser Chauffeur und Torwart Lars, Vanni , Kathi, Jens, Hans-Peter, Melle (1 Tor), Doro (2 Tore), Joachim sowie Helmut (3 Tore). Vielen Dank an Helmut, der wieder mal tat- und torkräftig an unser Seite war.

Werbeanzeigen